Curhaus-Orgel
Orgelbau Jens Steinhoff, D-Schwörstadt, 2016

Die Orgel in der Curhauskapelle steht in der Tradition von Johannes Schnitzler, einem Orgelbauer aus der Schweiz, der den englischen Orgelbau des 18. Jahrhunderts maßgeblich prägte.


DISPOSITION:

1 Great (C-a3):
Flute 8'
Principal 4'
Fifteenth 2'
Sesquialtera / Cornet 3-fach

2 Positiv (C-a3):
Stopt Diapason 8'
Flute 4'

Pedal (C-f1):
Bordun 16'

Koppeln: 1-P / 2-P
Schiebekoppel 2-1

Mechanische Spieltraktur
Mechanische Schleifladen

Tremulant (wirkt auf Manualwerke)

Stimmsystem: T. Young
Tonhöhe: a1 = 440 Hz bei 20°C